workshops

 

 Leben – Sterben – Trauern – LIEBEN

Sterbe- und Trauerbegleitung für Tiere und ihre Menschen

 

 In diesem Workshop zeige ich die Sichtweise der Tiere über das Sterben auf.

Tiere akzeptieren den Tod als selbstverständlich, so, wie es eben sein soll. Er gehört zum Leben und unsere Tiere wissen „wie Sterben geht“. So herausfordernd dieser Weg sein kann, so ist diese innige Zeit aber auch eine wirkliche Bereicherung, ja, eine besondere Seelenzeit für uns und unseren Liebling. Die Tiere freuen sich, wenn ihre Menschen mit ihnen gemeinsam diese Zeit voller Wunder erleben.

 

Wer sieht, wie sehr das Tier das Sterben und den Weg dahin annimmt, kann besser mit der eigenen Angst umgehen. So wird das aktive Begleiten ein ganz besonderer Vorgang, der uns mit Liebe und Frieden erfüllt. Diese intensive Zeit ist eine Stütze für die nachfolgende Trauerzeit. Deshalb betrachten wir den letzten Lebensweg auch aus energetischer und spiritueller Sicht.

 

  • Was passiert beim Sterben? Das Sterben geschieht in mehreren Phasen, die man wunderbar sanft begleiten kann, ohne diesen Prozess des sich Veränderns zu behindern. Du lernst den natürlichen Prozess des Sterbens zu verstehen.
  • Welche Wege gibt es in der Sterbebegleitung? Alternative Begleitungswege für den letzten Lebensabschnitt und tierärztliche Sterbehilfe
  • Was geschieht mit dem Tierkörper? Die Vorbereitung auf das Danach
  • Wohin mit der Trauer? Ich zeige dir, wie du besser mit dem Verlust umgehen und die Trauerzeit sinnvoll gestalten kannst

Das Seminar wendet sich an alle Tierbesitzer, egal welches Tier mit ihm lebt oder wie alt es ist. Ich finde, man kann sich nicht früh genug mit dem Thema befassen.

 

Wann:                                  Terminvereinbarung auf Wunsch

Teilnehmergebühr:        55,00 € / Person

mind. Teilnehmerzahl:  2

Dauer:                                  ca. 3 Stunden

Veranstaltungsort:         Praxis Dierbalance, Hindenburgstraße 47, 66128 Saarbrücken  

 

---------------------

 

"Alter Hund - na und?!" Unsere grauen Schnauzen liebevoll begleiten

 

... und plötzlich sind sie alt.

 

Irgendwann wird unsere Fellnase, manchmal fast unbemerkt, älter.

Plötzlich fällt uns auf, dass die Augen trüber geworden sind, unser Liebling sich öfter zurückzieht und mehr schläft. Auch die Bewegungsfreude lässt nach oder hängt immer häufiger von der Tagesform ab. Die Gelenke sind nicht mehr so belastbar, Spondylosen, Arthrosen und andere Erkrankungen des Bewegungsapparates wirken sich stärker aus.

Möglicherweise stellst du auch demenzielle Veränderungen fest oder es kommt zu Harn- und Kotinkontinenz.

Das sind nur einige Beispiele, wo sich der Lebensalltag mit unserer Fellnase verändern kann.

 

Wer mit einer grauen Schnauze zusammenlebt, der weiß, dass dieser Lebensabschnitt einerseits von unendlich viel Liebe geprägt ist, andererseits aber auch täglich neue Herausforderungen auf einen warten.

 

Deshalb möchte ich an diesem Wochenende unter anderem auf diese Fragestellungen eingehen:

 

  • Wann ist ein Hund alt?
  • Was verändert sich physiologisch im Alter?
  • Häufige Erkrankungen, Altersdepression, Immunsystem
  • Bewegungsapparat (orthopädische Hilfsmittel)
  • Besonderer Schwerpunkt: Demenz beim Hund
  • Wie kann ich meine graue Schnauze unterstützen?
  • Fütterung im Alter (Überprüfung des Futters, Nahrungsergänzungen)
  • Sanfte Methoden: Bachblüten, Farblichttherapie, Energiearbeit
  • Graue Schnauzen fördern und fordern

Diesen Weg gemeinsam mit deiner geliebten Fellnase zu gehen und den Lebensabend so schön wie möglich zu gestalten, ist eine ganz besondere Erfahrung.

 

Und: Jeder Hund wird einmal alt – deshalb ist der Vortrag natürlich nicht nur für die Halter von alten Hunden gedacht.

 

Wann:                                  Terminvereinbarung auf Wunsch

Teilnehmergebühr:        55,00 € / Person

Dauer:                                  ca. 3 Stunden

mind. Teilnehmerzahl:  2 

Veranstaltungsort:         Praxis Dierbalance, Hindenburgstraße 47, 66128 Saarbrücken  

 

---------------------

 

Zu meinen Vorträgen und Kursen:

 

Ich halte die Vorträge und Kurse gerne auf Anfrage.

Die Dauer der Vorträge kann individuell abgesprochen werden. Gerne mache ich auch Tagesseminare zu diesen Themen.

Wenn Du ein Wunschthema hast, dann sag mir bitte Bescheid. Ich freue mich über Vorschläge.